Gratis-Online-Kurs: Stärke dich in schwierigen Zeiten zum Gratis Online-Kurs

Selbstvertrauen stärken – aber wie?

Wie gelingt es dir, abends stolz und zufrieden ins Bett zu gehen?

Mit Zuversicht, all das gut zu meistern, was morgen vor dir liegt?

All das, was manchmal wie ein Berg sich vor dir auftürmt und dein Selbstvertrauen in den Boden stampft.

„...werde ich das schaffen?“.

Schreit es nach Beweisen, dass du sicher scheitern wirst.

Quälen uns nicht oft die Dinge, die wir mal wieder nicht hinbekommen haben, Erledigungen, die sich zu kleinen Häufchen sammeln und Situationen, in den wir gerne anders gehandelt hätten?

Blicke mal zurück auf den gestrigen Tag, den letzten Monat, die letzten Jahre. Was kommt dir zuerst in den Sinn?

Nun, ich vermute mal, nicht die blanke Zufriedenheit….

Wir alle wissen, dass wir doch positiver denken sollten. Aber gelingt das so einfach?

Mit dieser kleinen, täglichen Übung kommst du diesem guten Gefühl deutlich näher. Und das ganz ohne erst 20 Kilo angenommen zu haben, einen Marathon gelaufen zu sein, das Karriere Ziel erreicht zu haben oder dass deine Kinder mit 1.0 das Abitur gemacht haben.

Denn, wie so oft, suchen wir das Gefühl von Stolz und Zufriedenheit auf sehr anstrengende Weise.

Aber genau das Gegenteil ist der Fall:

„…es sind alle Handlungen, egal wie klein, die das Belohnungssystem unseres Gehirns aktivieren. Wenn dieser Pfad geebnet wird…..“

entsteht Selbstvertrauen.

Diese Studie beweist es.

So kannst du schnell dein Selbstvertrauen stärken:

In kurzen Worten zusammen gefasst, bedeutet die Funktionsweise unseres Gehirns für dich nun:

Schreibe täglich deine kleinsten Erfolge in ein Tagebuch. Kaufe dir ein schönes kleines Notizheft oder lade dir eine App herunter und beginne gleich: Was ist mir heute gelungen, was habe ich hinbekommen, was erledigt?

Hier zeige ich dir ein paar Beispiele aus meinem Leben:

  • ich habe diesen Artikel geschrieben für dich
  • die Fenster geputzt (endlich:-))
  • 15 mal bewußt gelächelt
  • früh aufgestanden
  • eingekauft
  • einen schönen Artikel gelesen
  • mir Blumen gekauft
  • ………

Je nachdem, welches Ziel du verfolgst, sammle Beweise und die kleinsten Handlungen in Richtung deines Ziels.

„Jede Handlung, egal wie klein, aktiviert das Belohnungsschaltsytem unseres Gehirns. Wenn dieser Pfad geöffnet wird, werden einige Schlüsselchemikalien aktiviert, die uns ein Gefühl des „zu-Stande-Bringens“ und Stolz schenken. Insbesondere der Botenstoff Dopamin wird aktiviert und gibt uns ein gutes Gefühl. Diese Chemikalie bewirkt aber nicht nur ein gutes Gefühl, sondern sorgt dafür, zu handeln und zu wiederholen, was wir (gutes) getan haben…“

zit. nach Teresa Amabile und Steven Kramer von der Harvard Business School.

Wenn du noch mehr darüber erfahren möchtest, wie du Sorgen, Überforderung oder Versagensängste gut bewältigst, dann schau auch hier rein.

Aber nun wünsche ich dir ganz viele kleine Erfolge. Du hast sie, ich habe sie, wir alle- nur Mut!

Herzlich,

Deine Bea