Gratis-Video-Reihe: So wirst du stresskompetent! Hier klicken

Du willst keine Therapie bei der du ewig auf der „berühmten Couch“ sitzt.

Du fragst dich, ob dein Problem überhaupt so gravierend ist, um nach Unterstützung zu fragen.
Vielen ist das einfach peinlich.

Also schiebst du es weiter auf die lange Bank: „Ach, das wird schon irgendwie.“

Praxis Mut-ich-macher Coaching für Psychothearapie

Du willst keine Therapie bei der du ewig auf der „berühmten Couch“ sitzt.

Du fragst dich, ob dein Problem überhaupt so gravierend ist, um nach Unterstützung zu fragen.
Vielen ist das einfach peinlich.

Also schiebst du es weiter auf die lange Bank: „Ach, das wird schon irgendwie.“

 

Irgendwie geht es immer. Nur, ist es das Leben, das du dir für dich wünschst?

Stell dir nur vor, du könntest diesen Knoten endlich lösen. Luft und Energie für das bekommen, was du eigentlich willst: glücklicher sein, entspannter sein, selbstbewusster sein!

Dann bist du in unserer Praxis genau richtig!

Wenn du dir immer wieder dieselben Fragen stellst, wird sich nichts bewegen. Darum stellen wir dir andere.
Gemeinsam hinterfragen wir dir deine Gewohnheiten und das, was dir so selbstverständlich erscheint. So bekommst du die Chance, deine Situation mit ganz anderen Augen zu sehen – und nachhaltig neu zu handeln.

Du wirst von dir selbst überrascht sein, lächeln und denken: „So habe ich das ja noch gar nicht gesehen“.
Du wirst nach unsrer geeinsamen Arbeit mit konkreten nächsten Schritten in der Hand verlassen und begeistert sein, welche Wirkung sie zeigen.
So haben es unsere Klienten bisher erlebt.

 

 

Kennenlern-gespräch oder Soforthilfe in Aschaffenburg?

Mutmacher-Geschichten unserer Klienten

Ich fand Frau Sonja Mayer über eine Freundin in einer Zeit (11 Jahre nach dem Krebstod meiner Mutter, ich war 10) in der es mir sehr schlecht ging. Alle das Wort ‘Mama’ löste Heulkrämpfe aus. Sehr schnell bekam ich einen Termin (min. 60 Minuten). Nie wollte ich zu einem Pychologen um einer fremden Person meine Geschichte zu erzählen, aber mit Frau Mayer entstand schon beim ersten Telefonat eine gute Basis. Schnell fühlte ich mich verstanden, ernst genommen und akzeptiert und es entstand ein vertrauensvolles Verhältnis. Frau Mayer war auch in Akutsituationen schnell für mich da.  Sie motivierte  mich & teilte meine Erfolge. Auch jetzt, mehr als 1 Jahr nach Beginn der Therapie fühle ich mich stark & sicher mit den richtigen “Werkzeugen” problematische Situationen zu meistern. Und wenn es doch wieder bergab gehen sollte weiß ich, dass Frau Mayer immer ein offenes Ohr für mich hat. Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe, Geduld und aufbauenden Worte.

  • Luisa (Schülerin)
Man kommt auch als Vater an einen Punkt, wo man ehrlich zu sich sagen muss „da kann mir auch meine Familie oder mein bester Freund nicht mehr richtig weiter helfen“.

Mein Sohn und ich waren in einer Situation bei der mein Sohn seine Angstprobleme nicht im Griff hatte und ich meine Sicherheit und Kontrolle verloren hatte und ich wusste nicht damit umzugehen. Wir haben dann zum Glück über Mundpropaganda erfahren, dass es Beate und Sonja gibt und Sie uns eventuell helfen könnten. Wir hatte beide schon unsere Erfahrungen mit Therapien und den verschiedensten Methoden die dahinter stehen. Wir müssen uns heute noch bei Beate und Sonja bedanken zu dem was Sie bei uns beiden bewirkt haben. Ihr Motto ist das was Sie vermitteln.Wir mussten erfahren dass gerade bei Familien oder auch in der Partnerschaft das Problem von Einem oft auch mit der Reaktion oder dem Umgang gegenüber dem Anderen zusammenhängt.

Ich kann die zwei mut-ich-macherinnen nur weiter empfehlen und weiss, dass wenn wir in die gleiche oder ähnliche Situation wieder kommen, der erste Weg zu den mut-ich-macher sein wird.

  • Reiner 52, Vater von einem 17 jährigem Sohn.
Als ich das Training began, war ich mit mir selbst sehr unzufrieden. Viele Situationen nahm ich persönlich und zweifelte an meinen Fähigkeiten. Oft saß ich grübelnd in meinem Zimmer und konnte meine Bedürfnisse nicht äußern.

Durch die Übungen habe ich gelernt, wie ich mit solchen Situationen anders umgehen kann, so dass ich mich besser fühle. Ich weiß, was ich anstelle von Grübeln und Selbstzweifeln in meinem Denken verändern muss, das habe ich täglich geübt.

Heute rege mich mich viel weniger über andere auf und stehe viel mehr zu meinen Gefühlen und Bedürfnissen. Und wenn es wieder ähnliche Situationen gibt, erinnere ich mich, was ich tun kann.

  • Jana, 18 Jahre, Auszubildende
Als ich in die Praxis kam, litt ich unter wahnsinniger Angst, hatte Panikattacken und fühlte mich, als stünde ich unter einer Glocke. Nichts kam an mich ran. Es ging mir schlecht, ich war traurig und fühlte mich hilflos und zunehmend abhängig von meinem Partner.

Während der Behandlung habe ich gelernt, dass es aber nur ein Teil von mir ist und vieles in meinem Leben sehr positiv war, aber das konnte ich alleine nicht entdecken. Durch eine spezielle Arbeit mit meinen inneren Anteilen lernte ich meinen „Kobold“ kennen. Mit ihm trete ich seitdem immer wieder in eine Art Selbstgespräch. Er gehört zu mir, hat aber keine Macht mehr über mich, wie zuvor.

Bis heute, nur wenige Wochen später bin ich symptomfrei. Ich gehe wieder weg, lache, rede wieder viel und mache Zukunftspläne. Ich habe sogar einen Job gefunden, der mir riesig Spaß macht. Ich bin unglaublich erleichtert.

  • Eva, 31 Jahre
Ich fand die MutichMacher in einer Zeit, in der mir der Alltag über den Kopf gewachsen war und jegliche Energie geraubt hatte. Auf Arbeit funktionierte ich, weil ich musste. Aber darüber hinaus ging nichts mehr. Es fühlte sich an, als lebte ich nicht mehr, sondern wurde gelebt.Beate Hinz ermutigte mich zu einer telefonischen Beratung, da ich für ein persönliches Gespräch zu weit weg wohnte. Ich war zuerst skeptisch, weil telefonieren nicht zu meinen Stärken gehört. Doch ich wurde überrascht. Die wöchentlichen Gespräche halfen mir, meine Situation zu erfassen und gemeinsam mit Frau Hinz einen Weg zurück in ein aktives Leben zu finden. Mit Schritten, die erst klein genug waren, um für sie Kraft zu finden, mit der zeit aber immer größer wurden.

Heute kann ich wieder voller Hoffnung nach vorn schauen – und auch voll Stolz zurück auf das, was ich bisher geschafft habe. Ich fühle mich kraftvoll, schmiede Zukunftspläne – und habe Freude daran, sie in die Tat umzusetzen.

Natürlich gibt es immer noch Situationen, da drohen die alten Muster, die mich in die damalige Energielosigkeit getrieben hatten, wieder zu greifen. Aber dank der MutichMacher erkenne ich das jetzt rechtzeitig und habe auch das nötige „Handwerkszeug“, darauf zu reagieren, bevor es wieder ernsthaft zum Problem wird.

  • Liane, 47 Jahre

Neben einer klassischen Psychotherapie kannst du konkret an diesen Themen mit uns arbeiten:

Ängste und Sorgen kontrollieren 

Kreisen deine Gedanken um ein kritisches Thema, die nächste Katastrophe, eine Krankheit und du hast keine Idee, wie du das stoppen kannst? Gemeinsam arbeiten wir daran, Gelassenheit in deinem Alltag zu trainieren.

 

Gelassener werden
Stärke dein Selbstvertrauen

Stärke dein Selbstvertrauen

Machst du dir oft Gedanken, was andere über dich denken? Du meinst, sie seien besser, fähiger und geeigneter als du? Im Coaching lernst du, wie du Grenzen setzt, deine Stärken zeigst und innerlich aufrichtest: sicher und überzeugt.

Wandel deine unglückliche Beziehung

Lerne, wie du es schaffen kannst, unglückliche Beziehungen zu wandeln, eine Trennung gut zu bewältigen und das erreichst, was du dir wünschst.

Stärke dein Selbstvertrauen
Gelassener im Alltags-Stress

Gelassener im Alltags-Stress

Du stehst dauernd unter Strom, hast immer etwas zu erledigen und spürst einen inneren Druck? Im Coaching lernst du, innerlich Abstand zu nehmen, wieder mehr Energie zu verspüren und mit deinen vielen Anforungen souverän zu jonglieren.

Unterstützung für Eltern und Schulkinder

Lass es nicht zu, dass es deinem Kind von Tag zu Tag schlechter geht. Gib ihm die Chance auf eine schöne und entspannte Schulzeit. Erfahre mehr über unser Kinder- und Jugend-Coaching!

Unterstützung für Eltern und Schulkinder

Ob ein Coaching oder eine Psychotherapie dich weiter bringt, entscheiden wir in unserem Erstgespräch.

Melde dich jetzt zum unverbindlichen Kennenlernen oder weil du gleich etwas ändern willst

Klicke hier , wenn du eine klassische Psychotherapie suchst.
Und so ist der Ablauf im Coaching:

5
In unserem ersten gemeinsamen Treffen besprechen wir dein Ziel – wir erstellen dir ein maßgeschneidertes Konzept mit konkreten Vorschlägen, wie du deine Situation verändern kannst.
5
In den 1:1 Sitzungen (in der Praxis oder per Zoom/Skype) lernst du verschiedene Techniken und Übungen kennen, so dass du sofort ins Tun kommst. Wir geben dir Feedback und zeigen Zusammenhänge auf, die dich nachhaltig weiterbringen. 
5
3 Monate Zugang zum Coaching-Portal CleverMemo , damit du im Alltag dran bleibst (da ist es bekanntlich am Schwierigsten).
5
Email-Support: Regelmäßig schicken wir dir eine Inspiration, eine Mediation oder andere MutMacher zum Dranbleiben; hier kannst du uns gerne anschreiben, wenn du eine Frage hast oder dein Alltag dir dazwischen funkt

 

Häufige Fragen und Antworten

Wie viele Stunden dauert das Coaching?
Wir begleitet dich im Coaching über 3 Monate in deinem Alltag.

Mögliche Varianten besprechen wir in deinem Gratis-Erstgespräch.

Was kostet mich das Coaching?
  • Kostenfrei: Über unseren Online-Kalender  buchst du  ein Vorgespräch. Die Dauer hierfür beträgt maximal 15 Minuten.
  • Danach bietet sich ein Kennenlerngespräch in unserer Praxis an. Hier kosten 60 Minuten 50 Euro.

Das Coaching variieren entsprechend seiner Dauer – das besprechen wir gemeinsam mit dir im Erstgespräch.

Stand: 01.01.2020

Kann ich meine Anmeldung stornieren/ändern?
Ja, jeder Zusammenarbeit geht ein Kennenlern-Gespräch voraus. Hier besprechen wir deine Ausgangssituation. Erst dann triffst du deine Entscheidung. Diese Stunde kostet dich nur 50 €.
Wie bezahle ich?
Nach deiner Entscheidung erhälst du eine monatliche Rechnung.Wenn du eine Kostenerstattung durch eine private Zusatzversicherung in Anspruch nehmen willst, erstellen wir eine Bescheinigung.
Für wen ist ein Coaching wenig geeignet?
Das Training ersetzt keine Therapie. Nach der Anamnese klären wir den Klienten auf, wenn sich dieser Weg nicht als geeignet heraus stellt. Dann erklären wir, wenn eine Therapie anzuraten ist.
Was ist der Unterschied zwischen Therapie und Coaching?
Coaching arbeitet ausdrücklich mit psychisch stabilen Menschen. Das kann eine Gratwanderung sein, denn vieles ist nicht auf den ersten Blick erkennbar. Deshalb legen wir Wert auf eine gute Anamnese, um der persönlichen Biographie entsprechen zu können.
Sind die Termine auch Online durchführbar?
Ja! Auf jeden Fall. Spätestens seit Corona sind wir zu 100% darauf eingestellt. Die Ergebnisse und Feedbacks sind durchgängig positiv- und du sparst auch noch Zeit.

Trage Deine Email ein und erhalte sofort das erste Video!

You have Successfully Subscribed!

Nichts mehr verpassen? Neuste Artikel, Tipps und Impulse, die dich wirklich weiter bringen

Als Dankeschön schenke ich dir mein neustes eBook "Wie du in 7 Schritten etwas in deinem Leben veränderst."

Gratis eBook Veränderung

Das hat geklappt!