Gratis-Video-Reihe: So wirst du stresskompetent! Hier klicken

Heilpraktiker Praxis für Psychotherapie in Aschaffenburg

Welches Problem, welche Angst würdest du so gerne lösen, um endlich wieder ruhig zu schlafen?

Gemeinsam finden wir eine Antwort. Da, wo du sie bislang noch gar nicht gesucht hast…

Heilpraktiker Praxis für Psychotherapie in Aschaffenburg

Welches Problem, welche Angst würdest du so gerne lösen, um endlich wieder ruhig zu schlafen?

Gemeinsam finden wir eine Antwort. Da, wo du sie bislang noch gar nicht gesucht hast…

Es gibt noch mehr, als Psychotherapie…

In unserer Praxis wählst du unter 3 Wegen, um an einer Lösung zu arbeiten.

Coaching

Du fragst dich, ob dein Problem überhaupt so gravierend ist, um nach Unterstützung zu fragen? Stell dir nur vor, du würdest es erreichen entspannter, sebstbewusster und glücklicher zu sein!

Dann bist du in unserem Mutmach-Coaching genau richtig!

Psychotherapie

Du suchst einen Therapeuten?
Googelst seit Stunden durchs Netz, stöberst durch Portale,  hast aber bisher nur mit Anrufbeantwortern gesprochen? 

Die gute Nachricht: es gibt hier eine Alternative für dich

Online Programm bei Stress

Langsam läufst du auf Reserve?
„Ich muss…, ich muss…, ich muss…“
Wie kann es gehen, ein Leben ohne Druck und Stress zu führen? Trotz deiner Ansprüche und hohen Erwartungen?

Anstelle nur blind zu reagieren, wieder selbst zu führen?
Ein Programm für mehr Effizienz und Gelassenheit.

Lass uns erst einmal kennen lernen

Die MUTICHMACHER – das sind Sonja und Beate. Sie unterstützen dich sowohl in ihrer Praxis, als auch Online mit ihrer persönlichen Vision:
“ Nach Hilfe zu fragen, bedeutet mutig zu sein.  Doch mit Mut fangen die schönsten Geschichten an!

Lass uns deine Geschichte neu schreiben!
Spring über die Hürde und freue dich auf eine spannende Reise mit dir selbst.
Wir sind nicht nur Fachleute, sondern auch Dienstleister und Motivatoren!

Methoden sind nicht alles, aber hilfreich!

Verhaltenstherapie- Hypnose- EMDR-NLP
Die Methoden-Vielfalt

Um individuell die beste Methode zur Lösung deines Themas zu finden, nutzen wir bewußt ein breites Portofolio.

Hypnotherapie

Hypnosystemisches Arbeiten stellt unsere gewohnten Denk- und Erlebensmuster auf den Kopf: Betrachtet man die inneren und äußeren Muster eines Problems, passieren erstaunliche Dinge. Endlich verstehst du, wodurch deine Lösung bisher blockiert war und wie du den Knoten für dich gesund auflösen kannst. 

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist wissenschaftlich am besten untersucht und auch in ihrer Wirkweise belegt. Deshalb ist sie auch kassenärztlich anerkannt.
Verhaltenstherapie untersucht Zusammenhänge zwischen Denken-Fühlen-Handeln und deren Auswirkungen.

EMDR-die sanfte Traumtherapie

EMDR ist eine WHO anerkannte Behandlungsmethode, die ihren Ursprung in der Psychotrauma-Therapie hat. Die Anwendungsmöglichkeiten von EMDR reichen jedoch weit darüber hinaus. EMDR basiert darauf, dass jeder Mensch über eine natürliche Fähigkeit zur Informationsverarbeitung verfügt, mittels dessen er belastende Erfahrungen verarbeiten kann.

EMDR entlastet schnell und sehr deutlich Ängste, Belastungen, Panik und blockierende Erfahrungen. Informiere Dich hier.

EFT- Energetische Therapie

Wir würden fast salopp sagen, es ist eine „bekloppte Therapieform“ und sieht auch bekloppt aus. Von der Wirkung vielseitig anwendbar und leicht für den Alltag zu erlernen. Damit lassen sich umgehend Emotionen herunter-regulieren.

Sie entstammt aus einer mindestens 5000 Jahre alten Wissenschaft, viele kennen das Prinzip aus dem Bereich der Akupunktur.

Hypnosetherapie

Viele Menschen wissen es, aber unterschätzen es immer wieder, wenn wir glauben durch „Wissen, Verstehen und Nachdenken“ eine gute Lösung entwickeln zu können: aber nur 10 % unserer Lösungen kommen aus diesem Bereich. Der unbewußte Teil ist immer stärker und mächtiger- und das bewirken wir über unsere innere Vorstellungskraft, die Imagination.

NLP - Neuro-linguistische-Programmierung

Aus dem NLP stammen viele Ideen, wie du deinen inneren Dialog dahin veränderst, dass er dich stärkt und unterstützt. Das Ziel ist, dich aus negativen Automatismen („aber das wollte ich doch gar nicht…“)  zu lösen.

 

Gesprächstherapie

Es muss nicht immer eine besondere Technik sein, die dir wieder auf die Beine hilft. Ein ermunterndes Gespräch mit einem aufmerksamen, neutralen Zuhörer kann schon Besserung bringen. Gemäß unserer Berufszugehörigkeit unterliegen wir der Schweigepflicht.

Mutmacher-Geschichten unserer Klienten

Ich fand Frau Sonja Mayer über eine Freundin in einer Zeit (11 Jahre nach dem Krebstod meiner Mutter, ich war 10) in der es mir sehr schlecht ging. Alle das Wort ‘Mama’ löste Heulkrämpfe aus. Sehr schnell bekam ich einen Termin (min. 60 Minuten). Nie wollte ich zu einem Pychologen um einer fremden Person meine Geschichte zu erzählen, aber mit Frau Mayer entstand schon beim ersten Telefonat eine gute Basis. Schnell fühlte ich mich verstanden, ernst genommen und akzeptiert und es entstand ein vertrauensvolles Verhältnis. Frau Mayer war auch in Akutsituationen schnell für mich da.  Sie motivierte  mich & teilte meine Erfolge. Auch jetzt, mehr als 1 Jahr nach Beginn der Therapie fühle ich mich stark & sicher mit den richtigen “Werkzeugen” problematische Situationen zu meistern. Und wenn es doch wieder bergab gehen sollte weiß ich, dass Frau Mayer immer ein offenes Ohr für mich hat. Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe, Geduld und aufbauenden Worte.

  • Luisa (Schülerin)

Man kommt auch als Vater an einen Punkt, wo man ehrlich zu sich sagen muss „da kann mir auch meine Familie oder mein bester Freund nicht mehr richtig weiter helfen“.

Mein Sohn und ich waren in einer Situation bei der mein Sohn seine Angstprobleme nicht im Griff hatte und ich meine Sicherheit und Kontrolle verloren hatte und ich wusste nicht damit umzugehen. Wir haben dann zum Glück über Mundpropaganda erfahren, dass es Beate und Sonja gibt und Sie uns eventuell helfen könnten. Wir hatte beide schon unsere Erfahrungen mit Therapien und den verschiedensten Methoden die dahinter stehen. Wir müssen uns heute noch bei Beate und Sonja bedanken zu dem was Sie bei uns beiden bewirkt haben. Ihr Motto ist das was Sie vermitteln.Wir mussten erfahren dass gerade bei Familien oder auch in der Partnerschaft das Problem von Einem oft auch mit der Reaktion oder dem Umgang gegenüber dem Anderen zusammenhängt.

Ich kann die zwei mut-ich-macherinnen nur weiter empfehlen und weiss, dass wenn wir in die gleiche oder ähnliche Situation wieder kommen, der erste Weg zu den mut-ich-macher sein wird.

  • Reiner 52, Vater von einem 17 jährigem Sohn.

Als ich das Training began, war ich mit mir selbst sehr unzufrieden. Viele Situationen nahm ich persönlich und zweifelte an meinen Fähigkeiten. Oft saß ich grübelnd in meinem Zimmer und konnte meine Bedürfnisse nicht äußern.

Durch die Übungen habe ich gelernt, wie ich mit solchen Situationen anders umgehen kann, so dass ich mich besser fühle. Ich weiß, was ich anstelle von Grübeln und Selbstzweifeln in meinem Denken verändern muss, das habe ich täglich geübt.

Heute rege mich mich viel weniger über andere auf und stehe viel mehr zu meinen Gefühlen und Bedürfnissen. Und wenn es wieder ähnliche Situationen gibt, erinnere ich mich, was ich tun kann.

  • Jana, 18 Jahre, Auszubildende

Als ich in die Praxis kam, litt ich unter wahnsinniger Angst, hatte Panikattacken und fühlte mich, als stünde ich unter einer Glocke. Nichts kam an mich ran. Es ging mir schlecht, ich war traurig und fühlte mich hilflos und zunehmend abhängig von meinem Partner.

Während der Behandlung habe ich gelernt, dass es aber nur ein Teil von mir ist und vieles in meinem Leben sehr positiv war, aber das konnte ich alleine nicht entdecken. Durch eine spezielle Arbeit mit meinen inneren Anteilen lernte ich meinen „Kobold“ kennen. Mit ihm trete ich seitdem immer wieder in eine Art Selbstgespräch. Er gehört zu mir, hat aber keine Macht mehr über mich, wie zuvor.

Bis heute, nur wenige Wochen später bin ich symptomfrei. Ich gehe wieder weg, lache, rede wieder viel und mache Zukunftspläne. Ich habe sogar einen Job gefunden, der mir riesig Spaß macht. Ich bin unglaublich erleichtert.

  • Eva, 31 Jahre

Ich fand die MutichMacher in einer Zeit, in der mir der Alltag über den Kopf gewachsen war und jegliche Energie geraubt hatte. Auf Arbeit funktionierte ich, weil ich musste. Aber darüber hinaus ging nichts mehr. Es fühlte sich an, als lebte ich nicht mehr, sondern wurde gelebt.Beate Hinz ermutigte mich zu einer telefonischen Beratung, da ich für ein persönliches Gespräch zu weit weg wohnte. Ich war zuerst skeptisch, weil telefonieren nicht zu meinen Stärken gehört. Doch ich wurde überrascht. Die wöchentlichen Gespräche halfen mir, meine Situation zu erfassen und gemeinsam mit Frau Hinz einen Weg zurück in ein aktives Leben zu finden. Mit Schritten, die erst klein genug waren, um für sie Kraft zu finden, mit der zeit aber immer größer wurden.

Heute kann ich wieder voller Hoffnung nach vorn schauen – und auch voll Stolz zurück auf das, was ich bisher geschafft habe. Ich fühle mich kraftvoll, schmiede Zukunftspläne – und habe Freude daran, sie in die Tat umzusetzen.

Natürlich gibt es immer noch Situationen, da drohen die alten Muster, die mich in die damalige Energielosigkeit getrieben hatten, wieder zu greifen. Aber dank der MutichMacher erkenne ich das jetzt rechtzeitig und habe auch das nötige „Handwerkszeug“, darauf zu reagieren, bevor es wieder ernsthaft zum Problem wird.

  • Liane, 47 Jahre

Oder erst einmal selbst recherchieren? Dann lies mehr im Blog

Wie kann ich meine Gedanken kontrollieren?
Wie kann ich meine Gedanken kontrollieren?

Der Mensch denkt ca 60.000. Gedanken pro Tag- wie viele nimmst du davon wahr?
Eine ungewöhnliche Frage, aber sie ist es wert, sich mit ihr zu befassen. Denn zu wissen, wie du denkst, entscheidet über dein Lebensglück.
In diesem Artikel bekommst du eine Schritt-für Schritt-Anleitung wie du deine Gedanken kontrollieren kannst und um deine Geisteshaltung zu schulen.

mehr lesen
Wie du lernen kannst, eine Situation besser zu akzeptieren
Wie du lernen kannst, eine Situation besser zu akzeptieren

Was kannst du verändern, was solltest du besser akzeptieren lernen? Unterscheiden zu können, was du loslassen oder was du verändern kannst, ist eine Kunst: Resiliente Menschen beherrschen sie gut. Wie richtest du den Blick nach vorne und akzeptierst das Unabänderliche?
In diesem Artikel findest du 20 praktische Tipps, wie du eine Situation akzeptieren lernst und was du besser vermeiden solltest.

mehr lesen

Kontaktiere uns unverbindlich:

12 + 14 =

Trage Deine Email ein und erhalte sofort das erste Video!

You have Successfully Subscribed!

Nichts mehr verpassen? Neuste Artikel, Tipps und Impulse, die dich wirklich weiter bringen

Als Dankeschön schenke ich dir mein neustes eBook "Wie du in 7 Schritten etwas in deinem Leben veränderst."

Gratis eBook Veränderung

Das hat geklappt!